Bogensportclub Hard

Der Bogen für Technikbegeisterte

Der Compoundbogen beruht auf dem Prinzip des Hebelgesetzes. Er verfügt über je eine Umlenkrolle am oberen und unteren Wurfarmende, über die zwei  Kabel geleitet werden. Hat man die Sehne über einen bestimmten Punkt hinweg ausgezogen, wird das Zuggewicht um ca. die Hälfte reduziert. Wie beim Recurvebogen wird das Griffstück aus Aluminium und die Wurfarme aus Holz, Kohlenstofffaser und Fiberglas, oder einer  Mischung dieser Materialien hergestellt. Der Pfeil wird auf einer  seitlich angebrachten Plastik- oder Metallauflage gelegt. Auf diesem Bogentyp werden die gleichen Pfeile wie auf dem Recurvebogen verwendet. Er wird mit und ohne Visier geschossen.

images
BSC Hard
BSC Hard
BSC Hard
BSC Hard